Cannabis-Analysen

Für dein Tabakersatzprodukt: Kombipack: Cannabinoid-Gehaltsanalysen und Nikotin

Cannabisprodukte dürfen in der Schweiz einen maximalen Gehalt von 1.0% THC aufweisen. Um diesen Wert einzuhalten, müsst ihr deshalb eure Produkte auf ihren THC-Gehalt analysieren. Zudem werden bei Produkten vor der Markteinführung oft weitere Parameter wie Pestizide oder Nikotingehalt verlangt. Wir bieten dir daher die auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Cannabisanalyse für jeden Entwicklungszustand deiner Pflanzen:

Wähle einfach aus einem unserer Packages und folge der Anleitung. Wenn du Fragen zum Ablauf oder allgemein zum Thema Cannabisanalyse hast, kannst du uns gerne jederzeit kontaktieren (+41 56 631 03 70).

Die Proben können auch persönlich bei uns oder einem unserer Partner abgegeben werden.

 

 

Analyseberichte fälschen ist Urkundenfälschung und daher ein Offizialdelikt. Analyselabore müssen gefälschte Berichte also automatisch immer zur Anzeige bringen. Bereits das Abdecken der Kundenadresse ist illegal.

Darum kauft nur Material mit einem vollständigen, auf Papier ausgedruckten Analysebericht, der die Adresse des Verkäufers trägt. Wer diese einfache Regel nicht befolgt, handelt nicht nur mit einem enorm hohen Risiko (kann ja alles darin sein), sonder macht sich auch strafbar. Screenshots und Fotos von Berichten sind ebenfalls nicht zu empfehlen. Überprüft fragwürdige Berichte, ruft uns an, wir bestätigen euch gerne, dass die Resultate, Probenamen und Adressat authenthisch sind.

Für eine kleine Bearbeitungsgebühr bieten wir daher pro Bericht einmalig die Möglichkeit an, Adresse und Probenname anzupassen. Ruft uns dazu einfach an.